Die zweite Maus bekommt den Käse

Gestern wurde im Herrenklo unseres Vereinsheims eine Maus entdeckt.

Nun wurden die Fangmethoden diskutiert. Die Variante Katze vom Kameraden holen und in Klo sperren war mein heimlicher Favorit hat sich aber nicht durchgesetzt. Also versuchten wir es mit einem Eimer.

 Nach einiger Zeit gelang es uns einen Eimer über sie zu stülpen. Nach dem noch eine Pappe zwischen Boden und Eimer/Maus geschoben wurde, konnten wir den Eimer umdrehen und die Maus war sichergestellt und wurde am Friedhof ausgesetzt (lebend).

Nach dem Motto  „eine Maus kommt selten allein“, beschlossen wir nun Fallen zu besorgen. Womit wir beim Käse wären, den müsste aber eigendlich die dritte Maus bekommen. (Mist mein Titel passt nicht)
Unsere Jugend meinte aber Schokolade wäre besser für die Mäusejagt. Aber ob sie das nicht mit der Naschkatzenjagt verwechselt haben? Hat da jemand Erfahrung?

3 Gedanken zu „Die zweite Maus bekommt den Käse

  1. Schokolade mögen sie laut Labyrinth-Tests viel lieber als Käse oder Speck.
    Und wenn du’s ihnen „so richtig besorgen“ möchtest, dann nimmst du Nutella(R), da können die sich gar nicht mehr halten!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.