Lesen 2.0 oder der Ebook-Reader Sony SRS505

Oder wie sich die eigene Meinung innerhalb einer Woche ändern kann.

Aber von vorn:

Kurz vor der Frankfurter Buchmesse gab Amazon bekannt den Kindle auch in Deutschland zu verkaufen. Sie haben sich da ein ziemlich komisches Konstrukt überlegt.  Dies beinhaltet einen Kauf bei Amazon.com (nicht .de) und einen Roamingvertrag mit AT&T in den USA. Die Roaminggebühren werden von den ausländische Kunden über einen höheren Buchpreis bezahlt und es gibt nicht alle Bücher für nicht amerikanische Kunden (liegt an den Verträgen mit den Verlagen). Ausserdem verkauft Amazon stand heute keine deutschsprachigen Bücher. Da der Kindle von Haus aus nur DRM geschützte Bücher darstellen kann, die bei Amazon gekauft werden, ist der Kindle für den heutigen Zeitpunkt für mich kein kaufbares Produkt.

Eines hat die Ankündigung von Amazon aber erreicht. Das Thema Ebook-Reader das ich über die C’T mit Interesse verfolgt habe, rückte wieder in den Vordergrund und ich beschäftigte mich ausführlich mit dem Thema.

Weiterlesen